Uebungsbeispiel Logistikzentrum

Aus Ergotyping
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zur Hauptseite Digitale Prozessergonomie



Übungsziel:

- Umgang mit/ Kennenlernen der Verrichtungsbibliothek von ema

- Erkennen des erforderlichen Abstraktionsgrads bei Aufbereitung technologischer Verrichtungen

- Erkennen der Gliederungstiefe und notwendiger Teilverrichtungen

Gegeben:

Skizze zum Arbeitssystem

Logisitkzentrum Arbsystem.gif


Arbeitsvorgänge

  • Warenentnahme nach einem Pick by Scan-Verfahren aus Regal (1) oder Regal (2) oder aus dem Behälter (3) oder Behälter (4)
  • in Behälter (3) befinden sich zwei Kleinladungsträger (Objekt KLT) unten/oben links hinten
  • in Behälter (4) befinden sich zwei Kleinladungsträger KLT unten/oben rechts vorn
  • Scannen der entnommenen Ware (6), Transport und Ablage auf dem Wagen (5)

Hinweis: das Scannen ist im Video nicht gezeigt. Ebenso werden im Video nicht alle KLT (vereinfacht als Ware) aus Regalen/ Behältern entnommen.


Aufgabe:

Erstellen Sie eine möglichst vollständige Liste der ema-Elementarverrichtungen für eine spätere digitale Umsetzung der Arbeitsabläufe in einem Verrichtungsmodell. Stellen Sie die Verrichtungen der ema-Prozesssprache Ihrer eigenen sinnvollen Benennung in einer Tabelle gegenüber:

Verrichtungstyp (ema-Bibliothek) Name der Verrichtung (individuell festgelegt)
z. B. Laufen z. B. Laufen zum Wagen

Zur besseren Vorstellung des Ablaufs s. Video Logistikzentrum.